la conchetta: non ha paura

Gestern fanden sich tausende (es war von bis zu 10 000 die Rede) Menschen für eine Demonstration gegen die Räumung der COX 18 und anderer Freiräume im Piazza 24Maggio ein.


Diese Masse an Menschen war überraschend und überwältigend und noch zu Beginn hieß es „Riprendiamoci la Conchetta“; Wir nehmen uns die Conchetta wieder. Gegen Ende entschied sich das Kollektiv allerdings doch den Demozug, der mit einer riesen Runde durch das Stadtzentrum Milanos zog, wieder in p.za 24 maggio enden zu lassen. Noch hofft das Kollektiv auf die Justiz und auf den Prozess gegen die Räumung. Die Demonstration gestern kann mit einem lachenden und einem weinenden gesehen werden. Es waren tausende von Menschen in den Straßen, was natürlich ein gutes Zeichen ist. Hunderte waren organisiert und auf eine Wiederbesetzung vorbereitet. Leider wird sich so eine Gelegenheit wohl nicht noch mal ergeben….nun ja und auf die Justiz zu hoffen, bringt meineserachtens in diesem Fall, in diesem Land eher weniger…Desweiteren fand man sich dann gestern nacht in der Pergola ein, da dort der letzte Abend oder sagen wir die letzte Nacht veranstaltet wurde. Das ist ganz klar ein Drama, den dieser Ort war echt was besonderes. In den nächsten Tagen stehen weitere Aktionen, aber auch weitere Räumungen an.